Herzlich willkommen bei MiGlobe.
Sie suchen neue Chancen für die
kommunale Entwicklungspolitik?
Wir begleiten Sie.

MiGlobe
MiGlobe_Back_00

Verwaltung und Politik stehen heute vor komplexen Aufgaben, wenn es darum geht, der gesellschaftlichen Vielfalt gerecht zu werden. Mit Hilfe von erfahrenen Akteuren lassen sich die Grenzen des Machbaren verschieben und neue Chancen entdecken. Deshalb wurde MiGlobe auf Initiative der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) der Engagement Global gGmbH, dem FSI Forum für soziale Innovation und dem Eine Welt Netz NRW gegründet.


Über MiGlobe

01_ueber_miglobe_gr

Wir beraten und begleiten Kommunen in Nordrhein-Westfalen, die die Inter­kulturelle Öffnung ihrer Kommunalen Entwicklungs­politik weiter­bringen möchten. Über MiGlobe stellen in der Entwicklungs­politik erfahrene migrantische Akteure Kommunen ihre Vor­erfahrungen und Sicht­weisen zur Ver­fügung.

>> weiterlesen

Wir sind MiGlobe

02_unsere_mitglieder_gr

Wir gestalten gemeinsam das Profil und das Angebot des Pools.
Wir sind 8 Frauen und 12 Männer zwischen 25 und 65 Jahren aus Aachen, Bonn, Bochum, Düsseldorf, Duisburg, Dortmund, Hamm, Köln, Münster, Mülheim/Ruhr, Wiehl und Witten. Unsere unter­schiedlichen Vorerfahrungen, Qualifi­kationen, Kompe­tenzen und Netzwerke sind breit gefächert. Hier stellen wir uns vor.

>> weiterlesen

Kommunale
Entwicklungspolitik

03_kommunale_entwicklung_gr

Im Kontext entwicklungs­politischer Aktivitäten von Kommune, Land und Bund kommt den kommunal­politisch angestoßenen entwicklungs­politischen Aktivi­täten eine immer größere Bedeutung zu.

>> weiterlesen

Interkulturelle
Öffnung

04_interkulturelle_oeffnung_gr

Das Vorhaben klingt gut: Die Kommunale Entwicklungs­politik soll inte­rkulturell offener werden. Nach­haltigkeits­garantie inklusive. Was genau bedeutet dieser Auftrag? Und wie soll der oft formulierte Anspruch an Vielfalt und Teilhabe hier konkret realisiert werden?

>> weiterlesen